Gerd Lehner Sieger des Wenzel Cups

FinaleDer Namensstifte Franz Wenzel und der unzählige Sieger des beliebten Vereinsturniers Franz Wenzel Cups Gerd Lehner trafen im Finale auffeinander.

 

Was im Herbst 2017 mit Gruppenspielen angefangen hat, im Frühjahr 2018 mit Viertelfinalspielen fortgesetz wurde, endete jetzt im Herbst mit Halbfinalspielen und dem Endspiel. In dem besonderen Modus, wo 60 Minuten auf Zeit gespielt wird, setzten sich in den Halbfinales Lehner gegen Dominik Alberter mit 10/3 durch und Wenzel gegen Bernd Porstner mit 10/1. Lehner und Wenzel, zwei Mannschaftskollegen der Herren 60 und 65, lieferten  sich am Ende vor einigen Zuschauern ein spannendes Topspiel mit tollen Ballwechseln. Der mittlerweile 76 jährige Lehner, aktuell mit Leistungsklasse 12!!! gewann mit 10/5 und sicherte sich zum X mal den Wanderpokal. Herzlichen Glückwunsch!
Und noch eine gute Nachricht zum Schluss: Laut Organisator Franz Wenzel wird bald wieder „gewenzelt“!! Die neue Anmeldeliste hängt bereits in der Tennishalle….

Anmelden